Landesvorstandssitzung September 2017

Hoher Besuch bei der Landesvorstandsitzung.

In der ‚heißen‘ Phase des laufenden Wahlkampfes nach sich Bundesminister Jörg Leichtfried Zeit für ein paar Worte an unsere Funktionäre.

In Zusammenhang mit den bevorstehenden Nationalratswahlen am 15. Oktober wies die Landespräsidentin Sophie Bauer auf die tatkräftige Unterstützung für die SPÖ mit Kanzler Christian Kern durch die Steirische PVÖ-PensionistInnen hinweisen. Die letzten wichtigen Beschlüsse der von Kanzler Kern geführten Koalition, wie die Abschaffung des Pflege- und Vermögensregresses, die Aktion 20.000, den 1.500-Euro-Mindestlohn sowie weitere wichtige soziale Maßnahmen, konnten ausnahmslos auf Initiative der SPÖ doch noch realisiert werden. Laut den für die Wahl vorgestellten Programmen der wahlwerbenden Parteien werden die Interessen unserer älteren Generation nur im SPÖ-Programm vertreten!

Bundesminister Leichtfried informierte in seiner Rede über voraussichtliche Veränderungen in Bezug auf Pensionen, Pflegegeld und Pensionsautomatik. Dies und viel mehr könnte die Situation unserer Mitglieder und aller älteren Menschen über Jahre im soziales Bereich gravierend verschlechtern. Kostspielige Versprechungen anderer Parteien würden umfangreiche Einsparungen auf diesem Sektor mit Bestimmtheit erwarten lassen. In den letzten Wochen bis zur Entscheidung sollte daher alle Kraft und Überzeugung eingesetzt werden, um Christian Kern weiterhin zum Wohle der mittleren und unteren Bevölkerungsschicht regieren lassen zu können.

Noch am Vormittag wurde mit der Abarbeitung der vielen Tagesordnungspunkte begonnen.

Nach eingehenden Diskussionen und mit wertvollen Informationen fand die Sitzung erst am späten Nachmittag ihr Ende.